Matsch, platsch, patsch

So, endlich hat Judith mal einen sonnigen Tag erwischt, um ein paar Fotos zu knipsen. Denn zurzeit herrscht hier bei uns optisch das Grau in Grau. Und akustisch ein deutliches Matsch-platsch-matsch. Über fünf Jahre sind wir jetzt hier schon auf dem stillen Örtchen, aber so einen Schmodder hatten wir noch nie! Ein Glück, dass die Schweinchen solche Frohnaturen sind. Da kann Fussel auch noch grinsen, wenn er bis zu den Knien in der Matschepampe steht:

grinsefussel

Aber gut, hat man erstmal den tiefsten Sumpf überwunden – ganz hinten im Waldgehege kann Schwein auch noch fröhlich buddeln:

schweineimwald

fusselund hühnerWenn endlich mal wieder die Sonne scheint, freuen sich natürlich auf die Pferdenasen:
Sonnen-Sue

sue

Sonnen-Sancho:sancho1sancho ganzSonnen-Pippilotta:

pippilotta pippilottanaseUnd Judith freut sich mit!

2017-11-23 10.02.50.jpg 2017-11-23 10.02.04.jpg 2017-11-23 10.01.51.jpg
2017-11-23 10.02.24Auch die Gackerdamen- und Herren genießen jeden der seltenen, warmen Sonnenstrahlen:

gockeleUnd hier noch noch ein Traumpaar im Matsch (oder schnuppert Krümel nur, ob es sich lohnt in Judiths Schal zu beißen?)

krümelselfie.jpgSoviel in Kürze. Auf dass der Winter uns bald noch ein paar sonnige Augenblicke gönnen möge!

Über Alma und Lila

Wir sind die Hofhunde auf dem Örtchen - auch liebevoll Terrortölen genannt. Wer zu Judith und Steffen will, kommt an uns nicht unbebellt vorbei.
Dieser Beitrag wurde unter Krümel und Fussel, Örtchen, tierisch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.