Bologna

Judith hat uns mal wieder alleine gelassen. Fast ne ganze Woche lang! In Italien war sie diesmal, genauer gesagt Bologna. Aber nicht zum Urlaubmachen – zur Kinderbuchmesse! Obwohl, ein bisschen wie Urlaub war das auch schon. Schließlich war sie mit der besten Reisegruppe der Welt unterwegs. Und es war ja auch nicht jeden Tag Messe und so genug Zeit, um ein wenig der warmen Italien-Sonne entgegen zu grinsen:

crew

Von links nach rechts: Joëlle Tourlonias, die Judith, Markus Lefrancois, Robert Scheffner, Alexandra Helm. (Mit Bewegung und Gewackel gibt es das Bildchen auf Joëlles Blog hier!)
Aber unter einem bolognesischen Himmel kann man auch prima arbeiten. So haben Joëlle und Judith zum Beispiel Krümel und Fussels drittes Abenteuer ausgetüftelt. (Das es einen dritten Band geben wird, ist nun nämlich offiziell! Aber erstmal darf man ab Ende August das zweite Abenteuer erschmökern!) Und weil Judith vor allem unter Illustratoren unterwegs war, wurden da auch mal Stift und Pinsel ausgepackt und die tolle Stadt auf’s Papier gebracht. Hier haben sich noch Daniel Napp und Petra Eimer dazu gesellt:

Künstler2 Markus Kunst Joelle Kunst Künstler

Picknick war natürlich inklusive:

crew2Nigelnagelneu gab’s auf der Messe Judith’s nigelnagelneueste Bücher zu sehen. So neu, dass sie bisher nur aus einem Pappdeckel bestanden:

ponyAnsonsten wurde mit so einigen netten Lektorinnen geplaudert, meistens mit der Lieblingsagentin im Gepäck …

Lieblingsagentin.jpg … und überhaupt, gab es viiiiiiiiiele nette Gespräche mit noch netteren Kinderbuchmenschen! Irgendwie hat die Autorentante da viel zu wenig Beweisfotos geknipst …. Der krönende Abschluss kam dann noch zuhause – hat die liebe Susanna Wengeler vom Magazin Buchmarkt in ihrem tollen Buchmesse-Bericht doch glatt ausdrücklich das Familienhotelzimmer des Reisegrüppchens erwähnt – mit,unter anderem, diesem wuuuunderschönen Satz (und einem Bild unten in der Galerie):
„(…) Und wo immer sie im Laufe der Messe auftauchen, verbreiten sie gute Laune.“

Mission erfüllt, sagen wir da! Dann bis zum nächsten Jahr – wenn Judith wieder vom Örtchen ins Familienzimmer zieht.

 

 

Über Alma und Lila

Wir sind die Hofhunde auf dem Örtchen - auch liebevoll Terrortölen genannt. Wer zu Judith und Steffen will, kommt an uns nicht unbebellt vorbei.
Dieser Beitrag wurde unter Kinderbücher, Wörtchen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.