Krümel und Fussel im Literaturhaus Frankurt (und Joëlle und Judith durften auch mit)

War das eine Premiere! Eine doppelte sogar! Eeeeendlich hatten Joëlle und Judith ihre erste gemeinsame Krümel und Fussel-Lesung. Und das noch an so einem ganz besonderem Ort – im Literaturhaus Frankfurt nämlich.
Die Bude war voll, so einige jüngere und ältere Lauschende waren angereist, um sich allerhand Schweinskram zu Ohren kommen zu lassen. Erstmal aber wurden die Original-Schweine bildlich vorgestellt. Nicht nur in Ferkelform, sondern auch in ihrer beeindruckenden Original-Größe:

judith2

Bühne

rüssel

Und während Judith dann dem Publikum das erste Wollschweinabenteuer zum Besten gegeben hat, hat Joëlle wie eine Wilde vor sich hingekritzelt:

Joelle

bühne2

bühne3

Die Frau Autorin hat sich da vielleicht einen abgegrunzt – und auch abgee-mä-ä-ä-äht! Denn, wie gesagt, es war ja ne doppelte Premiere und so gab es nach der ersten Krümel und Fussel -Geschichte auch noch den  zweiten Band  zum Lauschen: „Allein unter Schafen“. Und die Zuhörer haben immer wieder fleißig mitgemacht! Da es keine Tonaufnahmen gibt – hier zumindest ein kleiner Eindruck der mimischen Glanzleistungen:

judith5

judith4 judith3

 Nach all dem Gegrunze und so weiter wurden für kleinen Schweinefreunde noch viele, viele Bücher signiert:

signieren2 Signieren1Da bleibt nur zu sagen:
Danke für die Gastfreundschaft, liebes Team vom Literaturhaus! Und vielen Dank für die schönen Bilder!
(Für alle Fotos hier in diesem Beitrag gilt: © Literaturhaus Frankfurt!)

Über Alma und Lila

Wir sind die Hofhunde auf dem Örtchen - auch liebevoll Terrortölen genannt. Wer zu Judith und Steffen will, kommt an uns nicht unbebellt vorbei.
Dieser Beitrag wurde unter Kinderbücher, Krümel und Fussel, Lesungen, Wörtchen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.