Wollschwein-Poesie

Nun weilen wir Wollschweinferkel seit fast zwei Monaten auf dem Örtchen – höchste Zeit, an dieser Stelle auch persönlich ein, zwei Wörtchen beizugrunzen. Winterlich ist es geworden, was unsere Hofhundfreunde gerne dazu nutzen, um ihre Pfoten guten Gewissens gemütlich hochzulegen:

Träges Hundegetier

Träges Hundegetier

Unsereins hat auch bei Miesewetter den Rüssel gern am Boden. Und nein, das hier ist kein neuer Mitbewohner. Sieht zwar aus wie ein Schaf, heißt aber Wollschwein Fussel:

Hungriges Schaf - äh, Schwein

Hungriges Schaf – äh, Schwein

Dass wir uns mit Alma und Lila, den Hofhunden, trotz aller Verschiedenheit,  gut verstehen, wurde ja schon berichtet. Deshalb dürfen wir nun auch mit den beiden über Haus und Hof spazieren:

Hofspaziergang

Hofspaziergang

Und überhaupt haben wir vier sehr ähnliche Interessen, wie man auf diesem Bild sieht:

Rüssel- und Schnauzen in Aktion

Rüssel- und Schnauzen in Aktion

Hier noch ein Suchbild:

Suchbild

Suchbild

Und dann hätten wir ein besonderes Wollferkelhäppchen für euch (also ein metaphorisches Häppchen!!): Neulich, beim Wühlen und Wurzelknurpsen, hat uns die Muse geküsst (vielleicht war es auch ein Regenwurm). Jedenfalls sind uns diese kleinen Verse in den Sinn gekommen.  Moment, Krümel geht nur eben in die richtige Position zum Rezitieren:

Fotogenes Ferkel

Hier ist unser erstes Wollschweingedicht (vermutlich der Anfang eines längeren Tiervierzeiler-Zyklus):

DAS PFERD

Das Pferd gilt in Expertenkreisen

als Fluchttier. Es begehrt,

sich selbst aus dem Gedicht zu schmeißen.

Und forthin fehlt das

Über Krümel und Fussel

Wir, unsererseits Wollschweine, leben zusammen mit Alma, Lila, Sue, Sancho, Pippilotta, Judith und Steffen auf dem Örtchen. Wir haben nicht nur die verantwortungsvolle Aufgabe, die Erde für spätere Bepflanzungen mit unseren Rüsseln umzugraben, sondern sind hier zudem ab und an die Hofdichter.
Dieser Beitrag wurde unter Örtchen, tierisch, Wollschweinpoesie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.