Willkommen auf dem Wunschelberg!



Die Spannung steigt! In ein paar Tagen steht Judiths neuester Schmöker in den Buchläden! Die Miezen durften den „Wunschelberg“ aber jetzt schon ganz exklusiv beschnuppern:

P1350732 P1350726 P1350733Um was es geht? Bitteschön, der Klappentext zum neugierig machen:

Willkommen in deinen Träumen!
Der Wunschelberg ist ein magischer Ort. Bunte Buden und herrliche Süßigkeiten gibt es hier. Träume verselbstständigen sich und wenn der Magische Gustav zaubert, verwandeln sich Steine in lebendige Vögel. Emma, Mo und Jule sind begeistert. Doch nach und nach kommen ihnen Zweifel an dem lustigen Treiben. Warum sind die Erwachsenen manchmal so leer und erschöpft? Und was hat es mit den grellen Lichtern in der Nacht auf sich? Die drei machen sich auf die Suche nach der Wahrheit …

Ansonsten sind neben vielen, vielen Buchstaben auch so einige wunderschöne Vignetten darin zu finden. Die  – und auch das tolle Cover – hat  Laura Rosendorfer gestaltet.

P1360114

P1360113Schon vorm Erscheinungstermin gab es zwei ganz besondere Premieren:

Erst haben die Buchhändler-Azubis am Mediacampus in Frankfurt eine Weltpremieren-Lesung (und hinterher, wie man sieht, viele, viele Widmungen in viele, viele Bücher) bekommen.

P1170200

Im Abendprogramm inklusive war eine kurzweilige Verlagspräsentation von Armin Kolb (Vertrieb) und Gunde Corner (Presse) vom Ueberreuter-Verlag. Der Verlag hat heuer nämlich 70-Jähriges – da hatten die beiden einiges zu erzählen:P1170101Hinterher gab’s auch noch Pizza und nette Plaudereien. Dankeschön für die großstädtische Gastfreundschaft! Und Danke an Kirsten Dehler für die Bilder!

Kurz darauf war der Wunschelberg (mitsamt Judith) außerdem in Kulmbach, genauer gesagt in der Carl von Linde-Realschule, unterwegs. Dort fand nämlich der Regionalentscheid des Vorlesewettbewerbs statt.

2080616_t1w454h300q75v14136_Kulmbach_Impressionen_vom_Vor12 Kinder aus 6 oberfränkischen Realschulen haben dem Publikum aus ihren Lieblingsbüchern vorgelesen – und hinterher aus dem „Wunschelberg“. Hat die Frau Autorentante also ausnahmsweise mal lauschen können, wie andere ihr Buch lesen. Auch nicht schlecht! Aber auch ziemlich verzwickt. Schließlich mussten, gemeinsam mit den anderen Jurymitgliedern, aus den vielen tollen Beiträgen drei Gewinner auserkoren werden. Am Ende durften  Luise, Ann-Sophie und Luis stolz in die Kamera grinsen (mitsamt der Schulleiterin Frau Hild):

2080605_t1w454h300q75v10560_Kulmbach_Rektorin_Monika_Hild
Judith hatte auch noch ein stolzes Lächeln übrig – was für eine Ehre mit dem Sieger auf’s Foto zu dürfen! 
2080604_t1w454h300q75v38275_Kulmbach_Luis_Aenderl_interpr

Als Dankeschön haben dann alle Teilnehmer noch einen Schmöker mit nach Hause nehmen dürfen:

2080610_t1w454h300q75v30202_Kulmbach_Impressionen_vom_Vor

Vielen Dank an Dagmar Besand von der Bayerischen Rundschau für die Schnappschüsse!

 

 

Über Alma und Lila

Wir sind die Hofhunde auf dem Örtchen - auch liebevoll Terrortölen genannt. Wer zu Judith und Steffen will, kommt an uns nicht unbebellt vorbei.
Dieser Beitrag wurde unter Kinderbücher, Lesungen, Presse, Wörtchen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.