Frühling, die Erste

Endlich, endlich können wir euch etwas vom Frühling grunzen!

P1360322 P1360320 P1360318 P1360317 P1360316 P1360325 P1360321

Mit mildem Sonnengekitzel auf Nasen, Rüsseln, Schnauzen und Schnäbeln hängen wir Viecher hier äußerst lässig  herum (wenn’s einen packt, gerne auch auf einem Gartenschlauch):

P1360361
P1360366 P1360344P1360353P1360357Die armen Pferde kommen ja so selten zum Dösen. Die müssen immer mampfen! (Wie immer in der Frühlingssonne – aufgrund nervigen Fliegengetiers-, todschick mit Häubchen!)P1360338
P1360326

Die Hühner sind wahre Entspannungsmeister:

P1360335P1360311P1360307P1360304P1360300P1360296P1360295Aber zwischendurch wuseln sie auch gerne mal mit uns Grunzgetieren herum. Schließlich könnten wir ein paar Würmer aufrüsseln!

P1360258 P1360268P1360339 P1360268 P1360284 P1360264 P1360271 P1360276 P1360258 P1360255 P1360270Endlich grünt es wieder! So werden Buddelrüssel zu Graseschweinen:

P1360401 P1360391 P1360374 P1360407 P1360405Wobei es auch mal zu  einer Begegnung der anderen Art kommen kann:

P1360394Auch sowas ist im Frühling wieder möglich, denn nach einem langen faulen Winter, verlassen die Miezen doch tatsächlich wieder das Haus!

P1360372 P1360390 P1360393 P1360389In diesem Sinne: Immer schön die Sonne auf die Nasen/Rüssel/Schnauzen/Schnäbel scheinen lassen! Der nächste Winter kommt bestimmt …

Über Krümel und Fussel

Wir, unsererseits Wollschweine, leben zusammen mit Alma, Lila, Sue, Sancho, Pippilotta, Judith und Steffen auf dem Örtchen. Wir haben nicht nur die verantwortungsvolle Aufgabe, die Erde für spätere Bepflanzungen mit unseren Rüsseln umzugraben, sondern sind hier zudem ab und an die Hofdichter.
Dieser Beitrag wurde unter Örtchen, tierisch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.